Ein Vektor&Pixelschubser stellt sich vor.

Ein Vektor&Pixelschubser stellt sich vor




Textübung – Typografie – Der schöne Blocksatz

Category : Blog

Meine heutige Überlegung war es, eine Beispielseite zu setzen, welche ein sehr ansprechendes und vor allem sehr auf die lesbarkeit des Textes eingeht. Als kleine Anmerkung im Vorfeld, wenn das Dokument für den Screenbereich gestaltet werden sollte, würde ich noch die Laufweite ein klein wenig erhöhen, denn auch dies erhöht die Lesbarkeit auf dem Monitor.

Wer die Datei gerne direkt richtig sehen möchte, kann hier direkt die PDF-Datei laden.

Aber nun kommen wir doch vieleicht erst einmal zu meinen Änderungen:

Seitenraster & Layout:

  • Meine Überlegung für eine gute Aufteilung ergab sich daraus, dass man von einer Idealen Satzbreite von 40-80 Zeichen bei Blocksatz spricht. Diese Breite kann vom Gehirn sehr gut verarbeitet und vor allem erfasst werden.
  • Da mein Gestaltungsraster innerhalb des Satzspiegels 6 Rasterspalten beträgt, habe ich mich für einen 2 spaltigen (3 Rasterspalten) Satz entschieden. Die 6 Rasterspalten hätten mir auch bei mehreren kleineren Grafiken noch genug „Ordnung“ geboten um meine Inhalte plazieren zu können.
  • Die Headline habe ich in Versalien, Source Sans Pro in Bold dargestellt.
  • Da ich, um den Grauwert zu erhalten, auf eine Hervorhebung durch den Schriftschnitt bold verzichtet habe, aber dennoch mögliche Subsubheadlines oder Karpitel ein wenig hervorzuheben, habe ich dabei auf Kapitälchen zurückgegriffen. Um die Kapitälchen noch ein wenig deutlicher herauszustellen, habe ich den Schriftschnitt in ExtraLight verändert und zwischen Kapitelname und den normalen Text ein | gemacht.

Mengentext normal:

  • Verwendete Font: Source Sans Pro im Light Schriftschnitt; 12 Pt bei einem Zeilenabstand von 14,4 Pt
  • Kerning: Metrisch; mit Ligaturen;
  • Wortabstand: Minimal 85%, Optimal 100% und Maximal 133%
  • Zeichenabstand: Minimal -10%, Optimal 0% und Maximal +10%
  • Ausrichtung: Blocksatz über den Adobe-Absatzsetzer
  • GREP-Stil: kein Umbruch auf Text: \d € – Dies bedeutet, dass eine Eurozahl wie 234 € nicht zwischen der Zahl oder dem €-Zeichen getrennt wird
  • Auch das Zahlenformat habe ich angepasst, hier habe ich Mediävalziffern eingesetzt, da selbige mir optisch viel mehr bei einem Mengentext zusagen
  • Bei der Silbentrennung werden Wörter mit mindestens 7 Buchstaben, kürzeste Vorsilbe 4, kürzeste Nachsilbe 4 und maximal 3 Trennstriche pro Absatz getrennt. Dazu habe ich weniger Trennstriche auf maximal gesetzt.
  • Beim normalen Mengentext habe ich auch einen Erstzeileneinzug von 5,08 mm eingesetzt.

Mengentext erster Absatz:

  • Hier sind die gleichen Werte wie beim normalen Mengentext, außer, dass der Erstzeileneinzug entfällt.

Um dem gesamten Dokument noch eine kleine persönliche Note zu geben, habe ich vor jedes Satzzeichen (.) ein 1/24 Geviert gesetzt.

Ich hoffe meine Ausführungen bei diesem Dokument haben dem einem oder anderem Leser gefallen.

Bis zum nächsten Beitrag. :-)

Textubung

SHARE :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.